Erleben Sie Horstmar

kulturelle Tätigkeiten bis in die Nebenstrassen

Sehen Sie mehr

Erleben Sie Horstmar

bei uns leben die Burgmannshöfe noch

Sehen Sie mehr

Erleben Sie Horstmar

unser Kirchplatz mit dem historischen Brunnen

Sehen Sie mehr

1HorstmarErleben ICON
HORSTMARErleben

2Veranstaltungen ICON
Veranstaltungen

3Tourismus
Tourismus

4Vereine ICON
Vereine und Kultur

5Wirtschaft ICON
Wirtschaft

StadtundRegion
Stadt und Region

Unternehmerfrühstück

MTK Holzbau & Lohnabbund GmbH: Krise als Chance

Regina Schmidt Ein Frühstück in geselliger Runde und zwangloser Atmosphäre ist eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch und gegenseitigem Kennenlernen. Zum "Unternehmerfrühstück", organisiert vom Stadtmarketingverein HORSTMARErleben, trafen sich kürzlich Gewerbetreibende verschiedenster Branchen aus Horstmar und Leer. Gastgeber war die "MTK Holzbau & Lohnabbund GmbH" in Leer-Ostendorf. Frank Müller, einer der drei Gesellschafter und Geschäftsführer des erst vor einem Jahr an den Start gegangenen Unternehmens, hieß die mehr als 20 Besucher willkommen und lüftete das Rätsel des Firmennamens: "Abbund ist ein alter Begriff aus dem Zimmerei-Handwerk und bedeutet Zuschnitt von Bauhilfen jeglicher Art, wie Dachbalken oder Holzrahmen. Lohnabbund meint, dass wir die Zuschnitte für andere Firmen übernehmen". Für diese Arbeiten hat das Unternehmen in eine hoch moderne, computergesteuerte Abbundanlage investiert. "Sie ist das Herzstück unserer Firma", so Frank Müller. In acht Stunden könnten damit zwei komplette Dachstühle zugeschnitten werden, schilderte er die Leistungsfähigkeit der Anlage.

Seit 40 Jahren Zimmermann, hat Frank Müller die Entwicklung der Branche miterlebt: "Noch vor 15 Jahren mussten alle Zuschnitte von Hand gemacht werden, was zeit- und kostenintensiv war". Heute betrage die Vorbereitungs- und Produktionszeit für ein Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise nur noch vier Wochen, der Aufbau nehme eine Woche in Anspruch. Insgesamt sei der Holzrahmenbau im Bereich Hausbau stark im Kommen: "Es gibt außer der Zeitersparnis weitere Vorteile, zum Beispiel kann das Tragwerk der Wände voll gedämmt werden, was energetisch sinnvoll ist", erläuterte Müller. Holz sei ein nachhaltiger Werkstoff, der Auflagen des Umweltschutzes erfülle. Verarbeitet werde im modernen Holzrahmenbau überwiegend KVA-Industrieholz aus Fichte oder Tanne, welches trocken und nicht imprägniert ist. Trotz schwieriger Bedingungen durch die Corona-Pandemie haben Frank Müller und die zwei weiteren Inhaber, Maurice Telgmann und Julian Krawczyk, ihre Firma schnell zum Erfolg geführt. Alle drei verfügen über Meistertitel im Zimmermannshandwerk und bürgen für Qualität. MTK Holzbau beliefert Zimmereien im Umkreis von 40 Kilometern und die Nachfrage steigt. Wichtig ist den Experten ebenso die individuelle Beratung und Begleitung ihrer Kunden bei der Projektplanung. "Wir können die Objekte ganz nach den Wünschen unserer Kunden planen und gestalten", betont Frank Müller. Durch das vielfältige Aufgabenspektrum ist MTK Holzbau auch ein interessanter Ausbildungsbetrieb. Ein "Azubi" ist bereits im Unternehmen tätig, im Sommer wird ein zweiter Ausbildungsplatz hinzukommen. Bürgermeister Robert Wenking lobte den Unternehmergeist der drei Firmengründer: "Ihr habt die Krise als Chance begriffen und den Mut gefunden, eure Ideen zu verwirklichen." Den Frühstücksgästen gab Wenking einen kurzen Überblick zur Entwicklung von Horstmar und Leer. Diese sei entgegen aller Prognosen seit Jahren positiv. "Ein gutes Zeichen ist die steigende Einwohnerzahl. Derzeit leben 7250 Menschen in Horstmar und Leer, so viele wie noch nie", freute sich Wenking. In wenigen Jahren seien über 100 Bauplätze und neue Gewerbeflächen ausgewiesen worden. "Weitere Investitionen in die Infrastruktur sind zum Wachstum nötig und bereits in Planung", betonte Wenking. Dies reiche von der Erweiterung der Kindergärten über die Schulsanierung, den Straßenbau bis hin zur Entwicklung neuer Wohnbau- und Gewerbeflächen. Die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg hätten Gesellschaft und Wirtschaft hart getroffen und viele Entwicklungsprozesse blockiert, räumte der Bürgermeister ein. Yvonne Reher, Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins, und der 2. Vorsitzende, Ralf Arning, bedankten sich bei Frank Müller, Maurice Telgmann und Julian Krawczyk für die Gastfreundschaft und wünschten weiterhin viel Erfolg. „Wir möchten alle Unternehmerinnen und Unternehmer herzlich zum großen Stadtfest anlässlich des 10. Geburtstages von HORSTMARErleben und der Einweihung des neu gestalteten Kirchplatzes am 21./22. Mai einladen“, schloss Reher den gelungenen Vormittag.

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine

 

14 Aug 2022
Katharinen: Landesbezirkskönigsschießen und Oktoberfest
---------------------------------------------------
14 Aug 2022
15:00 -
Kaffee mit S(w)inging Connection
---------------------------------------------------
27 Aug 2022
Dorffest Leer
---------------------------------------------------
27 Aug 2022
14:00 -
Schlüter Schlepper-Treffen
---------------------------------------------------
27 Aug 2022
Dorffest Leer
---------------------------------------------------

LOGO HORSTMARERLEBEN

Geschäftsstelle am Donnerstag geschlossen

An diesem Donnerstag, 11. August, bleibt die Geschäftsstelle geschlossen. Wir sind am Freitag, 12. August, wieder für Sie da.

 

 

 

 

Wirtschaft

 Kampagne Gute Innenstadt Logo RZ1 002
Kampagne für Unternehmer

 

Stadt und Region

Logo Horstmar

 

 

 
--------------------------------------------------------STeinfurter Land logo

Zu Fuß unterwegs im Steinfurter Land

--------------------------------------------------------

 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
Schöppinger Straße 4
48612 Horstmar
Mail: info@horstmarerleben.de
Internet: www.horstmarerleben.de
Tel.: 02558 9979481

Anfahrt

anfahrtsskizze