Kindertheater

Werkstatt der Träume
Maxx SchildKindertheater Don Kidschote auf Einladung von HorstmarErleben zu Gast in der Grundschule
Es gibt große und kleine Träume, aber auch schnelle, langsame, dicke oder dünne. Und manchmal gehen Träume leider kaputt. Nur gut, dass es Maxx Wolke gibt. Der macht nämlich „Traumreparaturen aller Art“. Wie das funktioniert, erlebten die mehr als 200 Kinder der Horstmarer Astrid-Lindgren-Grundschule. Das Kindertheater „Don Kidschote“ aus Münster bot dort am Freitag zwei „traumhafte“ Aufführungen für die Mädchen und Jungen aus Horstmar und Leer.
Maxx Wolke, alias Christoph Bäumer, stellte den Kindern zunächst seinen besten Freund „Mülli“ vor. Der ist zwar ein Mülleimer aus Metall, träumt aber vom Fliegen. „Müllis Traum ist noch ganz klein, aber Träume können ja größer werden“, erklärte Maxx Wolke. Doch bevor Müllis Traum wahr wurde, gab es eine Menge Arbeit für Maxx und die Kinder. „Hier auf Wolke 14 ist ein Notruf eingegangen. Die kleine Ronalda, sechs Jahre alt, hat geträumt, dass sie Fußball-Weltmeisterin wird. Doch bevor sie den entscheidenden Elfmeter treten konnte hat sie festgestellt, dass sie ihre Sportsachen vergessen hat“, schilderte Maxx aufgeregt das Problem.

Dieser tolle Traum musste natürlich schnellstens wieder hergestellt werden. „Wir brauchen den großen Topf zur Traumreparatur, tun die Sportsachen rein, dann noch eine Traumzauber-Reparaturkugel dazu – und fertig“, so Maxx Wolke. Kräftiger Dampf aus dem Topf zeigte, dass die Reparatur geglückt war. Und weil der Traum so lecker roch, genehmigte sich Maxx Wolke ein Schlückchen davon. Doch -oh Schreck- sofort bekam er Ärger mit seiner griesgrämigen Chefin, die über den Wolken wachte. „Träume gehören immer nur dem, der sie träumt“, gestand Maxx seinen Fehler ein.
Mit Hilfe der Kinder reparierte der etwas vergessliche Maxx noch mehrere Traum-Notfälle. Dann kam ihm eine Idee: „Es wäre doch viel weniger Arbeit, wenn alle immer den gleichen Traum hätten.“ Schnell baute er eine Traumfabrik, erklärte sich zum Direktor und heuerte die Kinder als Arbeiter an. Doch denen gefiel das gar nicht und auch Kumpel Mülli wurde stocksauer: „Jede Nacht das gleiche träumen ist blöd!“ Am Ende eröffnete Maxx Wolke seine Traumreparatur-Werkstatt wieder. Mülli bekam seinen „Wolkenflieger“ und alle Kinder ihre eigenen Träume. „Ihr müsst an eure Träume glauben“ gab Maxx Wolke den Kindern mit auf den Weg.
Diese Botschaft vermittelte Christoph Bäumer ohne pädagogisch erhobenen Zeigefinger, mit viel Humor und einer Menge „Action“. Er bezog die Kinder ins Geschehen ein, ließ sie an den Traum-Reparaturen teilhaben. Seine lebendige Spielweise, das einfache, aber liebevoll gestaltete Bühnenbild und die mitreißende Musik faszinierten das junge Publikum.

Das Theater „Don Kidschote“, gegründet 2001, ist bekannt für seine kreativen, zeitgemäßen Produktionen, die Groß und Klein begeistern. Geleitet wird es von Christoph Bäumer und Ingrid Lastring. Als Regisseur ist der bekannte Kabarettist Harald Funke mit im Team. Die Aufführungen in der Burgmannstadt wurden vom Stadtmarketingverein HorstmarErleben in Kooperation mit der Grundschule ermöglicht.

  • Halle_Publikum
  • Halle_Publikum_2
  • Kinder_1
  • Kinder_2
  • Maxx_Chefin
  • Maxx_Flugzeug
  • Maxx_Klasse
  • Maxx_Koffer
  • Maxx_Kuss_1
  • Maxx_Kuss_2
  • Maxx_Nebel
  • Maxx_Schild
  • Maxx_Traumfabrik

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
Kirchplatz 1 – 3
48612 Horstmar
Mail: info@horstmarerleben.de
Internet: www.horstmarerleben.de
Tel.: 02558 9979481

Anfahrt

anfahrtsskizze